der betrieb

Der Landwirtschaftsbetrieb Manzone liegt in der Gemeinde Monforte im Ortsteil Manzoni.
Sobald man das Weingut erreicht, eröffnet sich dem Besucher ein einzigartiger wunderschöner Ausblick. Ausgedehnte Weinberge verlaufen in perfekter Harmonie in einer weiten und malerischen Landschaft mit den Bergen im Hintergrund, die das Gebiet einkreisen.
Wir befinden uns in einer der schönsten Gegenden der Langhe, in einer Region, die seit Jahrhunderten zum Weinanbau berufen ist. Die Nebbioli dieser Hügel sind seit jeher von Weinhändlern begehrt, die sich die Weine streitig machen, und dies oftmals mit dem einzig möglichen Mittel: dem Anheben der Preise.


Hier werden hochwertige Rebsorten verarbeitet: Nebbiolo, Barbera, Dolcetto, Freisa und Favorita. Diese Weine sind autochthone Produkte der Langhe und des Piemonts.
Ein Qualitätswein muss eine perfekte Symbiose zwischen Rebsorte, Anbaugebiet und Tradition in sich vereinen.

Der kleine Keller beherbergt Eichenfässer, im Zeichen einer alten Tradition, die auf der ausschließlichen Vinifizierung von Trauben aus den eigenen Weinbergen und auf der gänzlichen Achtung vor dieser Grundzutat gründet.

In den großen Fässern ruhen die edlen Rotweine des Unternehmens und entwickeln dort langsam delikate Düfte, verfeinern ihren Körper und entfalten ihre Geschmacksnoten.

Es sind also Weine mit einer präzisen Gebietsidentität, die aus der Gemeinde Monforte d’Alba in der prestigevollen Region der Langhe stammen.

Der Ortsteil Manzoni gehört zur MGA (zusätzliche geografische Bezeichnung) Bricco San Pietro.
Im Glas erkennt der Weinliebhaber unmittelbar die Farbe, den Duft und den Geschmack dieser Weine.