Dolcetto d’Alba D.O.C.

besondere Herkunft
Aus unseren Weinbergen, nach Südwesten ausgerichtet, auf einer Höhe von 450 m über dem Meeresspiegel, gelegen auf weißen, kalkhaltig-lehmigen Böden

Erntezeit
Mitte September

Weinbereitung
nach sanfter Pressung, mit Abbeeren; Es folgt ein Rotweinherstellungsprozess mit einer Mazeration für 8/9 Tage und einer genauen Temperaturkontrolle

Reifung
Nach dem Abstich setzt der Most seinen Prozess in Stahlfässern bis zur malolaktischen Gärung fort

Raffinesse
Für einen kurzen Zeitraum von drei Monaten in slawonischen Eichenfässern. Im Juni des Folgejahres wird der Wein in Flaschen abgefüllt und reift in der Flasche liegend für mindestens 3 Monate

Richtung Markt
Der Wein ist im September des auf die Ernte folgenden Jahres marktreif

Produktion
Flaschen

Verfügbarkeit
Flaschen

Figuren
junger Wein, von schönem Rubinrot mit deutlichen violetten Reflexen; Sehr duftendes und fruchtiges Bouquet mit deutlicher Marasca-Kirschnote; trockener, voller und zart bitterer Geschmack im Abgang

Am Tisch
Dank seiner Vielseitigkeit passt er zu allen Gerichten auf dem Tisch, auch wenn er Fleischvorspeisen und erste Gänge mit guter Konsistenz bevorzugt