Langhe Rosso D.O.C. “Granmanzone” 

Herkunft
Aus der Vermählung von Barbera d’Alba-Trauben (70%) und Langhe Nebbiolo-Trauben
(30%)

Weinbereitung
Ende Oktober werden beide Traubensorten gelesen und zusammen vergoren. Es handelt sich
um eine besondere Cuvée, die Langlebigkeit und Körper verleiht.
Der Wein altert 18 Monate in großen Eichenfässern aus Slawonien.
Nach der Abfüllung ruht der Wein noch 6 Monate, bevor er in den Handel gelangt.

Eigenschaften
Ein körpervoller Wein, in dem sich die gute Säure und die Farbe des Barbera mit dem
typischen Körper und der Langlebigkeit des Nebbiolo.

Bei Tisch
Wie alle großen Rotweine passt dieser Langhe Rosso wunderbar zu reichhaltigen und
erlesenen Speisen, begleitet aber auch gut reife Käsesorten.